Montag, 26. Dezember 2016

Houlland Hap #1

Einen weihnachtlichen Post gibt es heute noch: Houlland Hap von Donna Smith aus dem Book of Haps. Das Garn ist Malabrigo Lace aus meinem stash in einem dunklen Tannengrün. Das Tuch lässt sich super stricken und die shetlandische Tradition des kraus rechts gestrickten Grundmusters hat einen sehr schönen Griff ergeben. Das Garn ist darüber hinaus butterweich...



Könnte sein, dass das nicht mein einziger Houlland Hap bleiben wird ... :-)  


Malabrigo Lace   Farbe: cypress
430m / 50g    Verbrauch: 65g
Nd 3.75mm

Frohe Weihnachten


Freitag, 16. Dezember 2016

Mütze Tangle

Diesen Winter steht noch die eine und andere Mütze auf der Projektliste. Hier schon mal ein Exemplar: Tangle von Irina Dmitrieva. Als Besonderheit wird mit einem tubular cast on = runder oder italienischer Anschlag gestartet. Hier eine, wie eigentlich immer, ausgezeichnet erklärte Methode dazu von techknitting.

Gestrickt nach Anleitung mit Malabrigo Rios in der Farbe Niebla.
Ein sehr schönes weiches Garn, das überhaupt nicht an der Stirn kratzt :-) 


Malabrigo Rios   100% Schurwolle
LL 192m/100g
Nd 4.5mm


Freitag, 25. November 2016

Hedgerow Cardigan

Ein aufwendigeres Strickprojekt ist im Laufe des Herbst fertig geworden: Hedgerow Cardigan von Ann Kingstone. Ein wenig Geduld war schon notwendig - jedoch hat es sich gelohnt... Die Anleitung ist sehr gut geschrieben und auch in Deutsch erhältlich.




Meine Anpassungen waren:
Body mit Nd 3.25 mm über 251 M + 7 steek M und Bund unten 1M re/1M li mit Nd 3.0 mm. Keine Taillenabnahmen, da ich das Muster an den Seiten nicht unterbrechen wollte.

Den Steek habe ich wieder anhand des Tutorial von Kate Davies gearbeitet. Daher auch nur 7 steek Maschen. Diese Anleitung finde ich absolut genial und sehr empfehlenswert. Weitere Detailfotos von einem fertigen Steek sind auch hier zu finden.

Am Halsausschnitt Abnahmen etwas schmaler zulaufend berechnet.
Raglan und Halsausschnitt auf 50 Runden angepasst.



Ärmel verlängert mit Beginn ab 130 Musterrunde mit offenem Anschlag. Armbündchen angestrickt mit Nd 3.0mm als doppelt umgeschlagenes Bündchen. Innensetie mit Nd 2.75mm. Ein Versuch mit 1M re/1M li habe ich wieder geribbelt - mir gefiel die eingeschlagene doppelte Variante deutlich besser und sie passt auch besser zum etwas dickeren Fair-Isle-Gestrick. Ausserdem werde die Ärmel ja am ehesten "abgenützt".



Verwendet habe ich Jamieson of Shetland Spindrift Garn. Die Farbwahl habe ich etwas verändert (es gibt einige inspirierende Varianten auf ravelry zu sehen). Blau habe ich raus genommen. Meine Farben: Celtic, Granny Smith, Coral, Madder, Pebble, Buttercup, Birch.

Eigentlich hatte ich Coral als vordere Blende geplant - und auch gestrickt - und wieder geribbelt - und mich dann für Madder um entschieden. Der pastellige Rosè-Farbton hat mir nicht soooo gut gestanden - obwohl es ja nur ein schmaler Streifen war. Die Wirkung war dennoch eindrücklich und hat mich ehrlich gesagt etwas überrascht. Wieder was gelernt...





Freitag, 18. November 2016

Myrtle Leaf Shawl

Dies ist ein weiteres Tuch aus dem Buch Victorian Lace Today von Jane Sowerby. Ich habe es um einen Mustersatz verbreitert und 98M angeschlagen. Das Muster ist "echtes" Lace, da auch in den Rückreihen Umschläge und Abnahmen gestrickt werden. Nach waschen und blocken war es 45cm x 185cm gross. Gestrickt mit Malabrigo Lace Garn in der Farbe Tortuga (nach zwei Versuchen mit Cobwebgarnen, welche mir dann doch zu dünn waren...).




Malabrigo Lace / Paris Night
LL 430m/50g
Nd 3.75mm
Verbrauch ca 110g = 950m

Freitag, 21. Oktober 2016

Stino Socks

Zwischendurch gestrickt...  Ein einfaches Muster zur Entspannung: Je nach Grösse 4 M rechts / 1 M links oder 5 M rechts / 1 M links.



SoWo von Schoppel 
handdyed
Gr 45   Nd 2.5mm



SoWo von Schoppel 
handdyed
Gr 38   Nd 2.25mm 

Mittwoch, 5. Oktober 2016

Cinioch Mütze

Noch bei sommerlichen Temperaturen ist die Cinioch Mütze von Lucy Hague fertig geworden. Gestrickt genau nach Anleitung und passt tiptop - sogar so gut, dass bereits eine zweite vom Göttergatten "bestellt" worden ist...

 

Merino extrafein
LL 105m/50g
Nd 4.0mm


Mittwoch, 21. September 2016

Spider Net Shawl

Dies ist ein Tuch aus dem Buch Victorian Lace Today von Jane Sowerby. Gestrickt habe ich es genau nach Anleitung. Es ist ein schönes, grosses Tuch geworden: 215cm x 60cm. Das Malabrigo Lace Garn ist ein Dochtgarn, welches ganz weich ist - allerdings muss man sehr aufpassen, dass es nicht filzt.




 
Malabrigo Lace / Paris Night
LL 430m/50g
Nd 4.0mm
Verbrauch ca 128g = 1100m



Freitag, 9. September 2016

Oakberry Shawl

Als ich bei Ravelry über den Oakberry Shawl von Carol Sunday "gestolpert" bin, wusste ich sofort: Der wird umgehend gestrickt und das richtige Garn hatte ich bereits zu Hause: Merino/Seide/Yak erstanden bei Rita.



Das Tuch wird von Spitze zu Spitze gestrickt. So habe ich die ersten 100g bis zur Hälfte verstrickt, was 8 Mustersätze ergab, und dann mit dem zweiten Strang die zweite Hälfte. In der Anleitung gibt es eine Tabelle, wo ersichtlich ist, wann die Abnahmen je nach Maschenzahl wieder beginnen.

Die Konstruktion ist ausserdem halbrund - es hat also short rows die frau nicht verpassen darf. Kein mindless knitting also... Doch das Ergebnis spricht für sich.





Merino 60% / Seide 20% / Yak 20%
LL 355m / 100g
Nd 3.75mm
Verbrauch 200g

Donnerstag, 1. September 2016

Indigo Färbung

Im Sommer habe ich Zeit gefunden für eine schon länger geplante Färbung mit Indigo. Dafür hatte ich einige Wollstränge mit Gelbfärbungen und ein paar handgesponnene Garne "gehortet". Die Indigokristalle habe ich bei nemo ignorat gekauft und gemäss ihrer Anleitung die Küpe vorbereitet.

 
Hier das gesamte Endergebnis
mit dem ich sehr zufrieden bin

Von links nach rechts die Stränge zur Überfärbung.
Zwei weitere Stränge in naturweiss sind nicht auf dem Foto.
Insgesamt habe ich ca. 900g gefärbt.

 Hier die Ergebnisse der linken 4 Stränge:
Überfärbung von Goldrute, Birkenblätter, Birkenrinde, Goldrute mit Eisensulfat

 Sockenwolle, Merino, 2x Shetland Lace

Neuseeland Lamm hangesponnen

Je nach Garn habe ich 1-3 Farbdurchgänge von jeweils ca. 10-15 Min gemacht, dazwischen mind. genauso lange die Strangen in der Luft aufgehängt. Leider kam es vereinzelt zu etwas hellen Stellen: Da nämlich wo der von mir angebrachte lange Faden für die einfachere Entnahme der Stränge aus dem Topf ungewollt ein wenig "abgeschnürt" hat - lesson learned... 

Mittwoch, 24. August 2016

Beerensorbet

Nach verschiedenen Versuchen und Mustersträngen ist aus einem GOTS Merino Kammzug mit 19.5 mic nun ein 2fach mit sich selbst verzwirntes Garn geworden, welches ich Beerensorbet getauft habe.

Beide Strangen wiegen exakt 93g 
Durchschnittliche LL ca. 450m/100g


Als Fazit nach all den Versuchen könnte ich dazu sagen: 
Warum in die Ferne schweifen, sieht das Glück liegt doch so nah...

Hier noch der Kammzug

Montag, 15. August 2016

Laguna Schultertuch

Während ich gerade ein neues Webprojekt plane ist mir aufgefallen, dass ich das letzte noch gar nicht gezeigt habe: Ein Schultertuch aus dem handgesponnenen Garn Laguna. Dieses habe ich als Kettgarn verwendet.

Lange hatte ich über eine mögliche Bindung sinniert und immer das handgesponnene Garn als Schussgarn im Kopf. Bis ich plötzlich mal auf die Idee kam, dieses doch als Kettgarn zu verwenden!
Haja, manchmal ist frau halt doch festgefahren mit den Vorstellungen...


 Durch den Farbverlauf im Kettgarn ergaben sich sehr schöne Längsstreifen

Leinenbindung  7F/cm
Kettgarn: Merino 70% Seide 30% handdyed, handspun
Schussgarn: Kammgarn Nm 20/2

Endbehandlung: Angefilzt von Hand in heiss-kalt Wechselbädern, danach im Trockner wechselweise je 2x ca. 5-10 Min tumblern. Ergab zwei Schultertücher mit einer Grösse von ca. 160cm Länge  35cm Breite.