Montag, 23. Dezember 2013

Pointelle Socks

Das war jetzt doch ein wenig gewagt - eine farbig gefärbte Strange für die Pointelle Socks von Cookie A. Das Musterbild verliert sich natürlich in der Streifenfolge und eine unifarbige Sockenwolle würde dieses viel besser zur Geltung bringen. Wahrscheinlich stricke ich sie deshalb irgendwann nochmals ...

Was ich jedoch trotzdem spannend finde, sind die optischen Unterbrüche der Streifen, aufgrund des Musterverlaufs - was beim Tragen der Socken noch zunimmt,  da die Socken oberhalb des Fussknöchels dann etwas zusammenrutschen. Insgesamt etwas gewöhnungsbedürftig, aber wir freunden uns langsam an :-)

Da die Socken mit 60 M Anschlag gestrickt werden, hatte ich mich für Nadeln 2.5mm entschieden, da ich bei meiner Grösse bei ca. 64/66 M mit Nadeln 2.25mm die beste Passform erhalte. Es hat sich aber gezeigt, dass das Muster sich eher ausdehnt als zusammenzieht - also wären 2.25mm Nadeln doch optimaler gewesen.


 
Atelier Zitron Trekking XXL
Färbung von Sockenwahnsinn
Gr. 38 Nd 2.5mm

Mittwoch, 18. Dezember 2013

Mütze Cairn

Zwischendurch schnell noch eine Mütze gestrickt: Das Model Cairn von Ysolda. Das Garn dafür habe ich auch meiner Reste-Kiste ausgekramt: Rowan belle organic dk - es hat zum Glück gereicht ... Gestrickt mit Nd. 4mm, das Bündchen mit Nd. 3.5mm.

 
Mit den Mützen ist das ja so eine Sache - jedes Jahr strick ich 1-2 in der Hoffnung, dass es diesmal die absolute passende, für alle Lebenslage taugliche ist. Doch bisher gab es immer einen "Haken" - mal stellt sich die Farbe als Flop heraus - mal ist der Bund zu locker - Barett's gefallen mir ja schon, sind aber nicht unbedingt "schneeschippentauglich" - und so habe ich nun die Qual der Mützenwahl :-)) Nun ja - aber jetzt soll es ja erst mal wieder wärmer werden ...

Dienstag, 10. Dezember 2013

Spinnrad Ella

Ende Oktober ist das Spinnrad Ella bei mir "eingezogen" und inzwischen konnte ich mal alle Optionen Test-spinnen. Es läuft einfach traumhaft ! Präzise und durchdachte Handarbeit kann ich da nur sagen - grosses Lob an Tom Walther / Handwerk und Design. Das Warten hat sich definitiv gelohnt ... und ich bin glücklich am spinnen :-)



Samstag, 7. Dezember 2013

Färbung Walnussschalen Teil 1

Als sich die Sonne an einem der letzten Tage zeigte, konnte ich noch ein paar Fotos von der Färbung mit Walnussschalen machen. Angesetzt habe ich 1.8 kg Walnussschalen, welche ich bis zum Gebrauch eingefroren hatte. Da mein Walnussbaum unter dem Befall der Walnussfruchtfliege zu leiden hatte, waren leider viele Schalen schon am Baum schwarz verfärbt. Ein Teil war zum Glück trotzdem brauchbar, auch wenn es nicht wirklich grüne Schalen waren. Dies ist die erste Färbung mit meinem eigenen Walnussbaum (letztes Jahr gab es praktisch keine Nüsse).


Die beiden kaltgefärbten Sockengarne gefallen mir ausserordentlich gut und ich freu mich schon auf’s verstricken. Eingelegt waren die Garne mit insgesamt 200g für ca. 60 Stunden.
 

Die zweite Färbung sind 2x 250g BLF bei einer Temperatur von 40°C für 1 Std. und dann nach 24h rausgenommen. Wie zu sehen ist, wurde diese Färbung nicht dunkler, trotz der höheren Temperatur als bei der Kaltfärbung.

Eine dritte Färbung bei 80°C war nicht wirklich erfolgreich – die Fasern (Neuseeland Lamm) waren teilweise fleckig verfärbt und das Braun wurde eher dumpf und nicht wirklich ein schönes dunkleres Braun, wie ich gehofft hatte. Ob ich das mal noch verspinnen werde steht in den Sternen …