Mittwoch, 15. August 2018

Jeans Skirt Box Pleat

Dieser Rock mit Kellerfalte ist aus dem Buch: Simple Modern Sewing - inzwischen auch in deutsch erhältlich: Nähen im japanischen Stil. Es handelt sich um das Model 5b. Verwendet habe ich einen Jeansstoff, über den ich keine genaueren Angaben mehr machen kann, da ich ihn schon vor längerer Zeit mal als Restposten erstanden habe.




Modifikationen:
1. Den Rock habe ich um 3.5cm verlängert und für den Saum 2.5cm verwendet.
2. Ich habe Eingrifftaschen hinzugefügt. Diese sind natürlich sehr praktisch, aufgrund des doch recht breiten Bundes jedoch mit der abgeschrägten Variante nicht ganz optimal - was aber erst auffällt, wenn frau sitzt. Ich überlege mir, ob ich es beim nächsten Mal mit einem Eingriff wie bei Jeanshosen probieren möchte. Sicherlich ist der Rock halt konzipiert für "ohne Taschen" - aber ja nun...




Für das Innenleben habe ich einen Rest Baumwollstoff vom Wickelkleid genommen. Und zwar für die Taschen, als auch für die Bundinnenseite, damit der Bund nicht zu kompakt wird. Das hat tiptop geklappt. Als Bügeleinlage für den Bund habe ich Vieseline H180 verwendet.



Soweit so gut - und doch gab es eine Herausforderung zu meistern: Trotz allem messen sowohl des Schnittmuster als auch der Stoffteile und allem nachdenken hat die Größe nicht gepasst - shock!
Ich fand die Angaben über die fertigen Maße im Buch nicht ganz eindeutig und hatte mich dann für Größe M entschieden mit dem Hintergedanken, dass ich ja noch 1-2 cm im Nähprozess anpassen kann. Allerdings handelte es sich um etliche Zentimeter und der Rock war praktisch fertig. Was nun?

Ein Versuch, Abnäher im Bund hinten zu machen sah nicht gut aus. Nach ein paar Tagen nachdenken, habe ich dann kurzerhand zur Schere gegriffen - shock! - und den Rock an der rückseitigen Mitte komplett aufgeschnitten und eine Rückennaht eingefügt. Hier war nun der dünnere Baumwollstoff als Innenbund äußerst vorteilhaft. Hat tadellos funktioniert. Einziger Wermutstropfen: Es hat halt nun eine Naht am Bund - welche jedoch nur von innen auffällt. Damit kann ich total gut leben :-)




Jeansstoff Baumwolle
Verbrauch: ca 160 cm x 140cm Stoffbreite
Fertige Größe: S

Freitag, 10. August 2018

Dill Sweater

Bereits vor der sommerlichen Hitzewelle ist dieser Pullover fertig geworden:
Dill von Marie Wallin aus dem Buch Windswept Collection One.

Verwendet habe ich Drops Air in der Farbe 10 / nebel. Aus heute unerklärlichen Gründen hatte ich damals, als dieses Garn neu ins Sortiment gekommen ist, zum Einführungspreis eine ganze Menge davon gekauft. Gebraucht habe ich für diesen Sweater gerade mal 250g - also ist noch genug für z.B. eine Jacke vorhanden...

Allerdings möchte ich zum Garn sagen: Zum stricken finde ich es etwas mühsam - ich kann nicht genau sagen wieso. Kein potentielles "Lieblingsgarn" für mich... Das Endprodukt gefällt mir jedoch sehr gut und der Pulli ist wirklich superleicht.

Modifikationen: Body gestrickt in der Runde bis zu den Armausschnitten. Einige Runden short rows im Rückenteil eingefügt. Ärmel gestrickt in der Runde und dann alles auf eine Nadel vereint und als raglan yoke fertiggestellt. Anstatt mit Nadeln 6.0 mm habe ich 5.0 mm verwendet. Somit hat es (wieder mal) einiges an Berechnungen bedurft - hat aber fast alles auf Anhieb gepasst  ;-)




Drops Air  LL 150m / 50g
70 % Alpaka, 23 % Polyamid, 7 % Schurwolle 
Farbe Nebel
Verbrauch: 250g
 Nd 5.0 mm

Dienstag, 31. Juli 2018

Lilou Dress #1

Ein echtes Sommerkleidchen: Lilou Dress aus dem Buch "Love at first stitch" von Tilly and the Buttons. Ein tolles Buch übrigends mit einigen schönen Schnittmustern. Ein Überblick findet sich hier.

Dies ist sozusagen meine tragbare Test-Version. Der Stoff ist 50% Leinen und 50% Baumwolle, wobei die gewebten Fäden etwas unregelmässig sind und dadurch eine Struktur im Stoff entsteht. Da ich etliche Meter davon zu Hause habe und der Stoff sehr angenehm zu tragen ist, entstand diese erste Version des Kleides. Viel anzupassen gab es nicht - nur ein bisschen am Oberteil.

Das Oberteil ist komplett gefüttert. Ich habe mich für einen dünnen Baumwollstoff mit Punkten entschieden. Der Rock ist in Falten gelegt. Das Rockteil ist um 10cm verlängert. Zusätzlich habe ich seitliche Eingrifftaschen genäht. Geschlossen wird das Kleid mit einem nahtverdeckten Reißverschluss.





Stoff: 50% Leinen 50% Baumwolle
Gewicht: ca 318g/m
Verbrauch: ca. 200cm x 145cm Stoffbreite
Größe 3

Mittwoch, 25. Juli 2018

Lake Life Vanilla Socks #2

Inzwischen ist das zweite Paar Lake Life Socks fertig geworden. Die Kontrastfarbe petrol hatte ich nur noch für die Fersen. Für die Spitze habe ich schwarz gewählt. Der 100g Strang hat so tiptop für 2 Paar Socken in meiner Größe gereicht - genau abgewogen und den Farbverlauf jeweils am selben Streifen gestartet.




Nomadic Yarns self-stripping
Farbe: Lake Life
Trusty Sock: 75% Superwash Merino & 25% Nylon
LL: 463 yards/100 grams (4-ply)
Größe 38 / Nd 2.5mm

Freitag, 20. Juli 2018

Land of Sweets Cowl #2

Ein ausgezeichnetes Projekt um auch kleinere Garnreste von Tüchern zu verwerten: Land of Sweets Cowl von Helen Stewart. Gestrickt genau nach Anleitung.


 
Diverse Merino Garn Reste
Verbrauch: ca. 110g
Nd 3.5mm
 

Donnerstag, 12. Juli 2018

Sureau Dress #1

Heute zeige ich mein erstes Sureau Dress von Deer & Doe. Das erste deswegen, da ich mir gerne ein zweites nähen möchte (mindestens...).

Ich habe ein paar Modifikationen vorgenommen:
Kurze Ärmel.
Verlängerung des Rockteils um 10cm.
Dem Rock mehr Weite zugefügt.
Den Verlauf des Abnähers am Oberteil angepasst.

Der Stoff ist 100% Leinen mit einem Gewicht von 320g / m2 und hat damit mehr Struktur als z.B. ein leichtgewichtiger Baumwollstoff. Gebraucht habe ich 220cm bei einer Breite von 140cm. Das Kleid hat einem nahtverdeckten seitlichen Reißverschluss.









Stoff: 100% Leinen  
Gewicht: 320g/m
Verbrauch: 220cm / 140cm Stoffbreite
Größe 3

Montag, 25. Juni 2018

Balvraid Hap

Dieses tolle Muster ist von Rita Taylor für Blacker Yarns und ist gratis erhältlich: Balvraid Hap.
Gestrickt in Größe L da ich feineres Garn verwendet habe als angegeben.

Schon länger hatte ich das Garn im stash und überlegt, für was ich es verwenden soll: ShetLace Supersoft 287m/50g. 2 Strangen hatte ich im Sep 2016 selbst mit Indigo gefärbt. Herausgekommen ist ein schönes mittelblau. Das dunkelblau ist die Farbe indigo, welche ich "fixfertig" bei Die Wolllust gekauft hatte. Als ich dann auf ravelry TinaLC's Hap gesehen hatte, wusste ich, wofür das Garn bestimmt ist.


ShetLace supersoft  LL 287m/50g
Verbauch 115g:
1x indigo dunkelblau
2x indigo selbst gefärbt
Nd 3.5mm für centre
Nd 3.75mm für lace + edge
Größe 170cm x 60cm